Karten

Nachhaltige Postkarten & Einladungskarten

Hand aufs Herz, wer freut sich nicht über Postkarten aus dem Urlaub, eine gedruckte Einladung zur Hochzeit oder einen Gruß in Papierform zum Geburtstag? Handgeschriebene Karten sind etwas ganz Besonderes, schade eigentlich, dass sie in Zeiten von WhatsApp, Emails und Instagram ein bisschen in Vergessenheit geraten sind. Wir nehmen uns vor, ab sofort wieder häufiger persönliche Grüße auf Papier zu verschicken! Und damit wir das guten Gewissens tun können, suchen wir uns natürlich Exemplare aus nachhaltigem Material aus. Wir verraten dir, wo du die schönsten nachhaltigen Karten für jeden Anlass findest – und wie du selbst kreativ werden kannst.

Nachhaltige Karten für jeden Anlass

Dass neue Bäume für Papier sterben, ist absolut unnötig. Deshalb kaufen wir am liebsten bei Labels ein, die ausschließlich aus Recyclingpapier produzieren. Dieses hat nämlich längst nichts mehr mit der grauen, rauen Pappe zu tun, wie wir sie noch von früher kennen. Das Hamburger Unternehmen Bow & Hummingbird ist der beste Beweis dafür, dass Recycling super cool aussehen kann. Außerdem produziert es zu einem großen Teil in sozialen Werkstätten. Wir lieben die Karten die teilweise hanseatisch-cool oder aber knallig-bunt daherkommen. Super süße Tiermotive auf Recyclingpapier und mit Farben auf Pflanzenölbasis gibt’s bei Käselotti, Kunst auf duftendem Graspapier findest du bei Matabooks. Alle Label sind auch bei Avocadostore vertreten.

DIY-Karten

Selbstgemacht ist, zugegebenermaßen, nicht immer schöner, aber dafür ein ganzes Stück persönlicher. Du kannst entweder blanko Karten aus Recyclingpapier kaufen, oder du bastelst selbst welche aus festem Papier oder Karton. Dann kannst du zum Beispiel einen Spruch darauf schreiben – Handlettering ist viel einfacher, als du vielleicht denkst. Such dir einfach ein Handlettering-Alphabet online und mal die einzelnen Buchstaben nach. Oder du schneidest Bilder aus Zeitschriften aus und bastelst eine Collage – das macht sehr viel Spaß, wirkt fast meditativ und versetzt einen in die Kindheit zurück. Auch aus alten Zeitungen, Bierdeckeln und sogar Pizzakartons lassen sich coole Karten basteln, lass deiner Fantasie freien Lauf!

Wenn das kein Grund ist…

Falls du jetzt Lust hast, mal wieder eine Karte zu schreiben, aber nicht so recht weißt, was und an wen – wir haben da ein paar Ideen!

  • An die beste Freundin/ den besten Freund, einfach so, um Mal danke zu sagen
  • An die Großeltern
  • An eine alte Freundin/einen alten Freund, von dem du schon lange nichts mehr gehört hast
  • Deine Lieblingslehrer:in von damals
  • Wie wäre es mit einer Einladung zum Brunch nächstes Wochenende?
  • An eine Bekannte/ einen Bekannten, der gerade eine schwere Zeit durchmacht