AGB von defu - Das Tierfutter vom Bio-Bauern

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Internethandel (ABG-IH), Stand 13.06.2014

§ 1 Allgemeines – Geltungsbereich
1. Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Internethandel (ABG-IH) gelten ausschließlich und für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen unseres Unternehmens, der Firma Demeter-Felderzeugnisse GmbH (DEFU), Neue Bergstraße 13, D-64665 Alsbach-Hähnlein.
2. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von DEFU gelten ausschließlich. Entgegenstehende, abweichende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, DEFU hätte sich durch ausdrückliche Erklärung mit entgegenstehenden, abweichenden oder ergänzenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden ganz oder hinsichtlich einzelner Regelungen einverstanden erklärt.
3. Kunden von DEFU im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.

§ 2 Vertragsschluss / Fernabsatzvertrag
1. Das Angebotssortiment in unserem Online-Shop stellt kein Angebot im Sinne der §145ff BGB dar. Unser Angebot ist freibleibend und unverbindlich. Über den Online-Shop wird der Kunde aufgefordert sein Interesse zum Abschluss eines Kaufvertrags abzugeben. Mit der Warenbestellung erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen.
2. Wenn der Kunde eine Bestellung aufgibt, werden wir den Zugang der Bestellung unverzüglich bestätigen. Diese Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar, sondern informiert den Kunden nur darüber, dass seine Bestellung bei DEFU eingegangen ist. Die Zugangsbestätigung kann mit der Annahmeerklärung (Versandmeldung) verbunden werden.
3. Der Vertrag mit DEFU kommt zustande, wenn DEFU das Angebot des Kunden annimmt. Die Annahme kann sowohl schriftlich (Versandmeldung) als auch durch Auslieferung der Ware an den Kunden erklärt werden.
4. Der Vertrag wird von DEFU zur Abwicklung des Kaufvertrags gespeichert. Dem Kunden wird der Vertrag außerhalb der gesendeten Versandmeldung erneut nur zugänglich gemacht, wenn dieser ein besonderes Interesse gegen DEFU nachweisen kann.
5. Der Vertragsschluss erfolgt unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Eigenbelieferung. Der Kunde wird über die mögliche Nichtverfügbarkeit der Leistung unverzüglich informiert. Die Gegenleistung wird unverzüglich zurückerstattet.
6. Der Verkauf der angebotenen Waren erfolgt in haushaltsüblichen Mengen und nur an Personen im geschäftsfähigen Alter. DEFU behält sich das Recht vor, Bestellanfragen aus wirtschaftlichen Gründen, und auch ohne Begründung, abzulehnen. Der Vertragsabschluß erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

§ 3 Widerrufsbelehrung, Widerrufsrecht und –folgen für Verbraucher

1. Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Sofern es um Verträge über mehrere Waren geht, die Sie im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt haben und die getrennt geliefert werden, beträgt die Widerrufsfrist vierzehn Tage ab dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben müssen Sie uns (Demeter-Felderzeugnisse GmbH / DEFU), Neue Bergstr. 13, 64655 Alsbach-Hähnlein, Telefax: +49 (0) 6257-9340-19, E-Mail: service(at)defu.de, Tel.: +49(0)-6257-9340-15 mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können hiefür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

2. Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist, Für die Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.
- Ende der Widerrufsbelehrung -

§ 4 Preise und Versandgebühren
1. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Geltungsdauer unserer Angebote ist befristet und die Preise stehen unter Vorbehalt. Alle Preise verstehen sich in Euro (€), inkl. der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer (MwSt.).
2. Bei einer im Versendungskauf / Online-Shop aufgegebenen Bestellung liefert DEFU innerhalb Deutschlands ab einem Bestellwert von mehr als 20,00 € ohne Versandgebühren. Bis zu einem Warenwert von 20,00 € berechnen wir eine Versandkostenpauschale von 2,90 € pro Bestellung. Bei Inselsendungen oder Sendungen mit vergleichbarem zusätzlichem Aufwand stellen wir Sperrkosten, Fracht- und Lieferkosten zusätzlich in Rechnung; diese Kosten sind aufwandsabhängig. Der Mindestbestellwert liegt bei 10,00 € exklusive Versandgebühren.
3. Der Kunde hat ein Recht zur Aufrechnung nur, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder durch uns anerkannt wurden. Der Kunde kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, wenn sein Gegenanspruch auf dem selbigen Vertragsverhältnis beruht.

§ 5 Lieferung
1. Die bestellten Waren werden, sofern vertraglich nicht abweichend vereinbart, an die vom Kunden angegebene Adresse geliefert.
2. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, sofern nicht ausnahmsweise der Liefertermin von DEFU verbindlich zugesagt wurde.
3. Die Regellieferzeit beträgt 3-5 Werktage ab Zugang der Bestellbestätigung. Lieferverzögerungen werden umgehend mitgeteilt.
4. Sollte ein bestellter Artikel nicht lieferbar sein, so ist DEFU berechtigt die vertragliche Leistung in Teillieferungen zu erbringen.
5. DEFU kann die Leistung verweigern, soweit diese einen Aufwand erfordert, der unter Beachtung des Inhalts des Kaufvertrages und der Gebote von Treu und Glauben in einem groben Missverhältnis zu dem Interesse des Kunden an der Erfüllung des Kaufvertrages steht. Bereits gezahlte Beträge werden von DEFU unverzüglich erstattet.

§ 6 Rücksendung, Kostenvereinbarung
1. Für die Rücksendung der Ware verwenden Sie das beiliegende Formular und senden die Ware an folgende Adresse:

Versandlager DEFU
Wasserturmstraße 51
D-86199 Augsburg-Inningen
2. Bitte verwenden Sie bei der Rücksendung der Ware nach Möglichkeit die Originalverpackung, auch wenn diese durch eine Öffnung zur Funktionsprüfung beschädigt sein sollte. Sie sind dazu nicht verpflichtet, können durch die Rücksendung in der Originalverpackung aber verhindern, dass wir von Ihnen unter Umständen Wertersatz wegen der fehlenden Originalverpackung verlangen müssen.

§ 7 Gewährleistung
1. Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Mitarbeiter des Transportdienstes, der die Artikel anliefert. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für die gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Ist der Kunde Kaufmann gilt die Mangelrügeobliegenheit gemäß § 377 HGB mit den entsprechenden Rechtsfolgen.
2. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten die gesetzlichen Vorschriften.
3. Ein bereits bei der Lieferung mangelhaftes Produkt wird DEFU auf eigene Kosten durch ein mangelfreies Produkt ersetzen. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass kein Gewährleistungsfall vorliegt, wenn das Produkt bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hatte. Ein Gewährleistungsfall liegt insbesondere in folgenden Fällen nicht vor:

a) bei Schäden, die beim Kunden durch Missbrauch oder unsachgemäßen Gebrauch entstanden sind,

b) bei Schäden, die dadurch entstanden sind, dass die Produkte beim Kunden schädlichen äußeren Einflüssen ausgesetzt worden sind (extreme Temperaturen, Feuchtigkeit etc.).

4. Der Kunde kann nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern, wenn die Ersatzlieferung innerhalb einer angemessenen Frist nicht durchgeführt werden konnte.
5. Etwaige Mängelansprüche können Sie unter Verwendung des Kontaktformulars in § 6 Nr. 1 oder der dort genannten Adresse geltend machen.

§ 8 Unverträglichkeiten / Tiergesundheit

1. DEFU verwendet nur allgemein zugelassene und hochwertige Futterbestandteile. DEFU übernimmt jedoch keine Gewähr für individuelle Besonderheiten und Unverträglichkeiten des Tieres, sofern sie nicht von DEFU zu vertreten sind.
2. Bitte beachten Sie: die Auswahl des richtigen Futters ist ein entscheidender Faktor der Gesundheit Ihres Tieres. Sie sollten daher nur solches Futter wählen, welches unter Berücksichtigung aller wichtigen Faktoren (insbesondere Rasse, Alter, Größe, Geschlecht, Lebensumstände des Tieres) für Ihr Tier das richtige ist.
3. Der Besteller ist daher verpflichtet, eventuelle Futterunverträglichkeiten seines Tieres selbst zu prüfen und die Wahl der Futterbestandteile anhand der Produktbeschreibung im DEFU Online-Shop nur so zu treffen, dass kein Futterbestandteil und auch keine Kombination von Futterbestandteilen von einer Unverträglichkeit betroffen sind. In Zweifelsfällen hat der Besteller tierärztlichen Rat zur Auswahl des geeigneten und optimalen Futters einzuholen.
4. Beschreibungen und Empfehlungen im Shop von DEFU dienen lediglich der Leistungsbeschreibung und stellen keine Beschaffenheitsgarantien dar.

§ 9 Haftung

1. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet DEFU nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und beschränkt auf den vorhersehbaren Schaden. Diese Beschränkung gilt nicht bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Für sonstige leicht fahrlässig durch einen Mangel der Ware verursachte Schäden haftet DEFU nicht.
2. Ausgeschlossen ist die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter, Erfüllungsgehilfen und Betriebsangehörigen von DEFU für von ihnen durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Schäden.
§ 10 Zahlung, Fälligkeit, Verzug
1. Die Bezahlung der vom Kunden bestellten Ware erfolgt nach Wahl des Kunden per Vorauskasse, Lastschrifteinzug, Paypal, Sofortüberweisung, Kreditkarte (Visa/Eurocard/Mastercard) oder per Rechnung.
2. Alle Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer in der gesetzlich vorgesehenen Höhe. Die Umsatzsteuer wird in der Rechnung separat ausgewiesen. Zuzüglich zum Kaufpreis können Versandkosten in der in § 4 Nr. 2 genannten Höhe entstehen.
3. Hinsichtlich der Zahlungsarten gilt folgendes:
Der Kunde verpflichtet sich, sofern kein Kauf auf Vorkasse erfolgt, nach Erhalt der Ware innerhalb von 30 Kalendertagen den Kaufpreis zu zahlen. Nach Ablauf dieser Frist kommt der Kunde in Zahlungsverzug.
4. Bei Zahlungsverzug ist DEFU berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 %, sofern der Kunde Verbraucher ist, sofern er Unternehmer ist 8 % über dem von der Deutschen Bundesbank für den Zeitpunkt der Bestellung bekanntgegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. DEFU behält sich vor, einen höheren Verzugsschaden nachzuweisen und geltend zu machen.
5. Bei Bezahlung per Lastschrift erfolgt die Abbuchung 7 Tage nach Rechnungsstellung. Einzugsermächtigungen akzeptiert DEFU nur bei Konten deutscher Kreditinstitute. Werden von den Kreditinstituten bei unberechtigten Rücklastschriften Gebühren in Rechnung gestellt, so wird DEFU dem Kunden eine Bearbeitungsgebühr von 1,50 Euro zzgl. der von den Kreditinstituten eventuell in Rechnung gestellten Gebühren berechnen.
6. Bei Zahlung auf Rechnung wird die bestellte Ware gemeinsam mit der Rechnung an den Kunden versandt bzw. ausgeliefert. Der Kaufpreis ist innerhalb von 30 (dreißig) Kalendertagen nach Erhalt der Ware zur Zahlung fällig.

§ 11 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Kunden bestehender Ansprüche aus dem Kaufvertrag bleibt die gelieferte Ware im Eigentum von DEFU. Solange dieser Eigentumsvorbehalt besteht, darf der Kunde die Ware weder weiterveräußern noch über die Ware verfügen; insbesondere darf der Kunde Dritten vertraglich keine Nutzung an der Ware einräumen.

§ 12 Urheberrechte
Die Inhalte unserer Internetseite (insbesondere Texte, Fotografien und Gestaltungen) sind zu großen Teilen durch Urheber- oder sonstige Leistungsschutzrechte geschützt. Das Kopieren, Herunterladen, Verbreiten und Vertreiben sowie Speichern dieser Inhalte ist, mit Ausnahme des Cachens (Zwischenspeichern zum Zweck der Anzeige im Internet-Browser) im Rahmen des Besuchs unserer Internetseiten, ohne die Zustimmung der jeweiligen Rechtsinhaber nicht gestattet.. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung, Verbreitung, öffentliche Zugänglichmachung oder sonstige Verwertung bedarf unserer ausdrücklichen vorherigen schriftlichen Zustimmung.

§ 13 Betreiber des Webshops
Demeter-Felderzeugnisse GmbH, Neue Bergstraße 13, D-64665 Alsbach-Hähnlein.
Geschäftsführer: Klaus-Dieter Brügesch
Registergericht Darmstadt, HRB 5202
USt-IdNr. DE 1510 20960
Gerichtsstand und Erfüllungsort: Darmstadt

§ 14 Schlussbestimmungen
1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter ausdrücklichem Ausschluss des (CISG).
2. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist unser Geschäftssitz. Dasselbe gilt, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt sind.
3. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Kunden einschließlich dieser Verkaufsbedingungen für den Internethandel (ABG-IH) ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.

§ 15 Kundenservice
Zum Kontaktformular